Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "Bedingungen" genannt) legen die Regeln für die Nutzung des HashMap Cloud Mining Service (nachfolgend "Service" genannt) der HashMap Ltd. und der HashMap Webseite unter www.hashmap-mining.com (nachfolgend "Webseite" genannt) und ihrer Subdomains fest.

Die folgenden Bedingungen gelten für das Verhältnis zwischen HashMap und den Besuchern der Webseite und/oder den Verbrauchern des Dienstes (nachfolgend zusammenfassend als "Benutzer", und/oder "Nutzer" und/oder "Miner" bezeichnet).
Die Nutzungsbedingungen legen die rechtlichen Bedingungen für den Service fest. Aktuelle Preise, Geschäftsbedingungen, Kampagnen, Angebote und alle Anweisungen, Anleitungen und ähnliche Informationen über den Service werden auf der Webseite bekannt gegeben und können von Zeit zu Zeit geändert werden. Die auf der Webseite veröffentlichten Informationen sind integraler Bestandteil der Nutzungsbedingungen. Im Falle eines Konflikts zwischen den Bedingungen und den Anweisungen, Hinweisen und ähnlichen Informationen, die auf der Webseite zu finden sind, haben die Bedingungen Vorrang.
Die in den AGB enthaltenen Bedingungen sind für die Nutzer verbindlich. Um die Webseite zu besuchen und den Service in Anspruch zu nehmen, müssen Besucher und Verbraucher die Nutzungsbedingungen bestätigen und ihnen zustimmen. Die Bedingungen treten in Kraft, sobald die Besucher und Verbraucher eine Verbindung zu der Webseite herstellen. Die Nutzer erklären sich damit einverstanden, dass sie den gesamten Inhalt dieses Vertrages gelesen, verstanden, akzeptiert und bestätigt haben, sobald sie die Webseite aufrufen.

Durch die Nutzung der Webseite und/oder des Dienstes wird davon ausgegangen, dass Sie mit den Nutzungsbedingungen einverstanden sind. Sollten Sie mit den Bedingungen in den Nutzungsbedingungen nicht einverstanden sein, dürfen Sie den Dienst nicht anwenden, nichts bestellen und annehmen, die Webseite nicht nutzen oder auf die Webseite zugreifen. Wenn Sie sich weigern, die Bedingungen zu akzeptieren, können Sie keinen Service kaufen oder auf das Portal zugreifen, um auf ein bestehendes Servicepaket zuzugreifen.

HashMap behält sich das Recht vor, jederzeit nach eigenem Ermessen Teile der Nutzungsbedingungen zu ändern, anzupassen, zu ergänzen, zu modifizieren, oder Teile hinzuzufügen oder aus den Nutzungsbedingungen zu entfernen. Es liegt in Ihrer Verantwortung, die Nutzungsbedingungen regelmäßig auf Änderungen zu überprüfen.

Ihre fortgesetzte Nutzung der Webseite und/oder des Dienstes nach der öffentlichen Aktualisierung der Nutzungsbedingungen bedeutet, dass Sie die Änderungen akzeptieren und mit ihnen übereinstimmen. Solange Sie mit den Nutzungsbedingungen einverstanden sind und diese einhalten, gewährt Ihnen HashMap ein persönliches, nicht exklusives, nicht übertragbares, beschränktes Recht, die Webseite zu betreten und den Service zu nutzen.
In den Bedingungen:
  • "Kryptowährung", "Kryptowährungen", ist ein Verweis auf die dezentral aufgebaute Peer-to-Peer dh. Nutzer-zu-Nutzer Digitalwährungen:
  • "Bitcoins" ist ein Verweis auf eine Kryptowährung, die als Bitcoin bekannt ist;
  • "Altcoins" ist ein Verweis auf alle Kryptowährungen außer Bitcoin, wie z.B. Litecoin;
  • "Miner" sind Personen, die sich registrieren, um Kryptomünzen mit einer Cloud Mining Anlage zu schürfen. Beantragt ein Benutzer erfolgreich die Verwaltung einer Cloud Mining Anlage, wird er zum Miner;
  • "Mining Hardware" ist die Computerhardware von HashMap, die zur Bereitstellung des Dienstes und zum Schürfen von Kryptowährungen verwendet wird;
  • “Hashrate" oder "Hash rate" ist die Schürfleistung der Mining Hardware, die zum Schürfen von Kryptowährungen verwendet wird;
  • "Cloud Anlage" ist die Rechenleistung des Dienstes, der von einem Miner gemietet und über die Webseite verwaltet wird;
  • "Service" ist der Cloud Mining Service von HashMap, die es Einzelpersonen ermöglicht, Kryptowährungen mit Hilfe unserer Webseite und unserer Mining Hardware zu schürfen;
  • "Support" oder "Kundenservice" oder "Kundendienst" ist der technische Support von HashMap, der per E-Mail/Ticket-System zur Verfügung gestellt wird. Dieser ist in den FAQ’s auf der Webseite verfügbar, wo Nutzer/Miner Antworten auf allgemeinen Fragen finden können oder auch Hilfe über das Kontaktformular anfordern können, indem sie eine Anfrage stellen;
  • "Dashboard" ist die grafische Benutzeroberfläche des Dienstes, mit der ein Miner interagiert, um alle Aktionen im Zusammenhang mit dem Dienst auszuführen;
  • "Webseite" ist www.hashmap-mining.com und alle Anwendungen, Software, E-Mails oder andere Webseiten, die wir verwenden, um die Dienste von www.hashmap-mining.com (einschließlich des Dienstes) bereitzustellen;
  • Die "Auszahlung" ist die Guthabenauszahlung des Nutzers auf sein privates E-Wallet. Der Benutzer/Miner klickt auf die Schaltfläche Auszahlung, um den Auszahlungsprozess zu starten. Es dauert mindestens 48 Stunden, um den gewünschten Betrag vom Kontostand des Benutzers/Miners auf sein/Ihr privates E-Wallet zu überweisen. HashMap kann den Ablauf und die Übertragungszeit von Auszahlungen jederzeit ändern;
  • "Konto" ist Ihr persönlicher Zugang zum Service;
  • Der "Saldo" ist Ihr persönlicher Kontostand;
  • "Vertrag" ist der Zugang zu einer Cloud-Maschine mit spezifischer Hash-Rate;
  • "Vertragslaufzeit" ist der Zeitraum, für den ein Miner sich bereit erklärt hat, für die Verwaltung einer Cloud-Maschine zu zahlen.
  • "Hold" ist der Zustand, in dem ein Konto platziert werden kann und der verhindert, dass das Konto Auszahlungen tätigt, die als Sicherheitsmaßnahme verwendet werden;
  • "Pre-order" oder "Pre Sale" oder "PreSale" ist ein Vertrag mit einem Startdatum welcher in der Zukunft liegt. Das Startdatum wird von HashMap nach eigenem Ermessen festgelegt. Das angekündigte Startdatum ist ein geschätztes Datum und kann sich ändern.
5.1. Die Bedingungen gelten für alle Mining-Nutzer, die sich durch die Nutzung des Dienstes und der Webseite verpflichten, und sie bilden eine rechtsgültige Vereinbarung zwischen den Benutzern und HashMap über die Annahme des Antrags der Benutzer auf ein Konto.

5.2. Nutzer können sich nur dann als Miner registrieren lassen, wenn:

5.2.1. Der Nutzer ist ein Erwachsener gemäß den Gesetzen seines Wohnsitzes (In vielen Ländern ist das gesetzliche Alter 18 Jahre oder älter; in einigen Ländern sind es 21 Jahre).

5.2.2. Die Nutzung der Webseite und des Dienstes ist für die Nutzer rechtmäßig.

5.3. Die Benutzer dürfen Kryptowährungen nicht in irgendeiner Weise nutzen, kaufen, verkaufen, tauschen, halten, besitzen oder anderweitig nutzen oder ausnutzen, die durch die für sie geltenden Gesetze oder Vorschriften verboten ist.
6.1. Aktionen mit Kryptowährungen bergen inhärente Risiken. Aufgrund der Tatsache, dass Kryptowährungen ungeregelt und dezentralisiert sind, ist ihr Wert von keiner juristischen Person versichert.

6.2. Es ist für HashMap nicht möglich, anzugeben oder zu garantieren, wie viele Kryptowährungen (Bitcoins, Litecoins und/oder jede andere Kryptowährung) von einem Miner und/oder einer bestimmten Cloud-Maschine / Cloud-Anlage geschürft werden.

6.3. Der Wert eines jeden Vertrages, jeder Betrag einer Kryptowährungen kann von HashMap aufgrund einer Reihe von Faktoren, die außerhalb der Kontrolle von HashMap liegen, geändert werden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem Änderungen von Mining-Schwierigkeiten und/oder anderen Mining-Parametern und Mining- Eigenschaften, schwankende Preise (in Fiat-Währung zu Kryptowährungs-Wechselkurs, wie USD/BTC) von Kryptowährungen, Verschleiß von Hardware und Amortisation von Hardware.

6.4. Die Benutzer müssen verstehen und zustimmen, dass der Wert einer jeden Kryptowährung aufgrund seiner Natur zu jedem beliebigen Zeitpunkt seinen Gesamtwert verlieren kann. In diesem Fall versteht der Benutzer, dass nur er allein für die Verwaltung der Kryptowährungen innerhalb seines Konto verantwortlich ist.

6.5. Alle Informationen im Zusammenhang mit Kryptowährung und dem Schürfen von Kryptowährungen, die von HashMap über jeden Kommunikationskanal (einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Webseite, Dashboard, über den Kundenservice, per E-Mail-Newsletter, in Social Media) veröffentlicht werden/wurden oder zur Verfügung gestellt werden/wurden, unterliegen Änderungen.

6.6. Kryptowährungen sind nicht für jeden geeignet. Vor dem Schürfen von Kryptowährungen sollten sich die Benutzer über Kryptowährungen informieren, um sicherzustellen, dass sie für einen selbst geeignet sind. Wie bei allen Währungen gibt es auch bei Kryptowährungen Nachteile. Einige der Risiken, die speziell für Kryptowährungen gelten sind unter anderem:

6.6.1. Währungsschwankungen - der Preis von Bitcoin und/oder jeder anderen Kryptowährung kann stark fallen und sogar auf Null fallen;

6.6.2. Transaktionen mit Kryptowährungen können für einen bestimmten Zeitraum unbestätigt bleiben. Obwohl es sehr unwahrscheinlich ist, können einige Kryptowährungstransaktionen nie bestätigt werden - unbestätigte Kryptowährungstransaktionen werden nicht abgeschlossen;

6.6.3. Transaktionen mit Kryptowährungen sind irreversibel - wenn der Benutzer einen beliebigen Betrag einer beliebigen Kryptowährung an die falsche Person schickt, kann der Benutzer möglicherweise nicht in der Lage sein, diese Kryptowährung(en) zurückzufordern;

6.6.4. Kryptowährungen können verloren gehen, wenn der Nutzer PINs oder Passwörter verliert oder vergisst, die für den Zugriff und die Ausgabe dieser Kryptowährungen notwendig sind;

6.6.5. unbekannte technische Defekte, die Kryptowährungen innewohnen; und

6.6.6. neue Regelung, die sich auf die Verwendung von Kryptowährungen auswirkt.

6.7. Indem sie den Bedingungen zustimmen oder den Service zum Schürfen von Kryptowährungen nutzen, zeigen die Benutzer an, dass sie die Risiken in Zusammenhang mit Kryptowährungen, Mining, dem Service und der Webseite in der Lage sind zu verstehen, diese auch verstanden haben und akzeptieren.
7.1. Die Bedingungen gelten auf unbestimmte Zeit, auch nach der Kündigung des Benutzerkontos.

7.2. Die Vertragslaufzeit für den Service beträgt 24 (vierundzwanzig) Monate. Der Vertrag ist für den Nutzer bis zum Ablaufdatum gültig und bindend, es sei denn, er wird von HashMap gekündigt.

7.3. Verträge mit einem angegebenen Ablaufdatum enden mit dem Ablaufdatum.

7.4. "Pre-Order", "Pre-Sale" oder "PreSale" Verträge, die nicht sofort beim Kauf aktiviert werden, werden zum angekündigten Datum aktiviert, es sei denn HashMap ändert das Datum für die Aktivierung.

7.5. HashMap behält sich das Recht vor, das Startdatum, die Vertragslaufzeit und/oder die Mininglaufzeit eines jeden Vertrags zu ändern.
8.1. Die Benutzer müssen persönliche Informationen, wie z.B. eine gültige E-Mail Adresse (die als Benutzername und zur Benutzeridentifikation verwendet wird) für das Konto sowie ein Passwort angeben.

8.2. Die Benutzer müssen mindestens eine Wallet-Nummer/Wallet-ID/Wallet-Adresse und Informationen angeben, um Kryptowährungen abheben zu können. Das Konto kann es den Benutzern erlauben, mehr als eine Wallet-Nummer/Wallet-ID/Wallet-Adresse hinzuzufügen.

8.3. Die Nutzer haben dafür Sorge zu tragen, dass alle von HashMap gespeicherten Informationen wahrheitsgetreu, vollständig, nicht irreführend und aktuell sind.

8.4. Um sich als Miner zu registrieren, kann HashMap von den Nutzern verlangen, dass sie eine Identifikation oder andere Unterlagen zur Verfügung stellen, um Betrug oder Geldwäsche zu verhindern. Dazu gehören unter anderem ein Lichtbildausweis und ein aktueller Adressnachweis. HashMap kann auch eigene Identitäts-, Betrugs- und Bonitätsprüfungen vornehmen.

8.5. Es ist den Minern untersagt, die Webseite zu besuchen oder den Dienst über anonyme Proxies (wie Tor) und andere Dienste oder Technologien zu nutzen, die die tatsächliche Internetverbindung der Nutzer verbergen.

8.6. Mit der Registrierung auf der Webseite geben die Nutzer ein Angebot zum Vertragsabschluss über die Nutzungsbedingungen ab. Nach der Übermittlung können die Nutzer ihr Angebot nicht mehr zurückziehen.

8.7. Nur HashMap entscheidet, ob Anträge angenommen werden. Wenn ein Antrag angenommen wird, entsteht eine rechtsgültige und durchsetzbare Vereinbarung zwischen dem Nutzer und HashMap. Vorbehaltlich etwaiger gesetzlicher Rechte, die den Nutzern zustehen, können die Nutzer die unter die Nutzungsbedingungen fallende Vereinbarung nicht kündigen, und haben keinen Anspruch auf eine Rückerstattung.
9.1. Benutzername und Passwort werden den Benutzern zugewiesen, wenn sie sich erfolgreich als Miner registrieren lassen.

9.2. Die Benutzer benötigen ihren Benutzernamen und ihr Passwort, um auf einige Bereiche der Webseite zugreifen zu können. Benutzernamen und Passwörter sind personenbezogen und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.

9.3. Die Anzahl der Konten ist auf 1 für jeden Begünstigten begrenzt.

9.4. Wenn sich die Benutzer registrieren, können sie einen Auftrag zur Verwaltung einer Cloud-Maschine/Cloud-Anlage erteilen. Diese Reihenfolge erlaubt es ihnen, die Rechenleistung der Cloud-Maschine zu bestimmen. Nur HashMap kann entscheiden, ob Bestellungen erfolgreich sein werden, wobei die Annahme einer Bestellung unter anderem von der Verfügbarkeit abhängig ist.

9.5. Eine Bestellung des Miners ist eine Aufforderung zum Vertragsabschluss mit HashMap und stellt keinen abgeschlossenen Vertrag dar. Wenn HashMap die Bestellung des Nutzers annimmt, wird die Bestellung mit dem Nutzungsvertrag und dem Account verknüpft. Bis dahin gilt eine Bestellung als offen und HashMap behält sich das Recht vor, Zahlungen abzulehnen.

9.6. Die Bestätigung einer Bestellung erfolgt per E-Mail, die auch einen voraussichtlichen Beginn des Vertragsverhältnisses enthält. Der bestätigte Vertragsbeginn wird in einer nachfolgenden E-Mail mitgeteilt. HashMap kann nicht sagen, wie lange es dauern wird, bis der Vertragsbeginn bestätigt ist. Nach dem Beginn des Vertragsverhältnisses werden die Nutzer als Miner bezeichnet.

9.7. Vorbehaltlich der Zahlung etwaiger anfallender Gebühren können Miner Kryptowährungen auf Grundlage der Cloud-Maschinen-Rechenleistung und der Vertragslaufzeit in der die Cloud-Maschine schürft, erhalten. Die Cloud-Maschine schürft für den Miner nur während der Vertragslaufzeit. Diese Kryptowährungen werden auf Wunsch auf die E-Wallet der Miner übertragen, wenn eine entsprechende Anfrage bestätigt wird.

9.8. Wenn Miner den Online-Zugang zu ihrem Konto verlieren, kann HashMap bestimmte Daten, einschließlich personenbezogener Daten anfordern, um den Kontoinhaber zu identifizieren. Dazu gehören unter anderem: Identitätsnachweis, Wohnsitznachweis, Nachweis der Telefonnummer/E-Mail Adresse und alle identifizierbaren Aktivitäten auf der Webseite, wie Transaktions-IDs, Bestellnummern, Auszahlungsbeträge und andere.

9.9. Miner dürfen Kryptowährungen nur zu ihrem eigenen Vorteil schürfen. Durch die Nutzung der Webseite und/oder des Dienstes bestätigen die Nutzer/Miner, dass sie nicht zugunsten anderer Personen oder Organisationen handeln.

9.10. HashMap ist berechtigt, davon auszugehen, dass die Nutzung des Accounts ausschließlich durch den Miner erfolgt. Alle Miner tragen die alleinige Verantwortung und sind haftbar für jegliche Nutzung der Webseite oder des Dienstes unter ihrem Konto oder für jede andere Verwendung ihres Benutzernamens und Passworts.

9.11. HashMap ist nicht verantwortlich für gehackte Accounts oder für die Weitergabe von Passwörtern an Dritte. Miner dürfen ihre Passwörter nicht an andere Personen weitergeben, und Miner dürfen Dritten keinen Zugang zu ihrem Account gewähren.

9.12. Besteht Grund zu der Annahme, dass eine andere Person das Passwort kennt oder dass der Account von einer anderen Person genutzt wurde, muss HashMap unverzüglich informiert werden. Andernfalls ist HashMap für die missbräuchliche Verwendung von Passwörtern oder Konten, Verlust, Beschädigung oder was auch immer nicht haftbar.

9.13. Wenn sich der Miner 12 Monate lang nicht in sein Konto einloggt, kann HashMap das Konto kündigen. Der Miner wird, wenn möglich, vorab benachrichtigt. Wenn HashMap nicht in der Lage ist den Kontakt aufzunehmen, oder wenn der Miner keine Maßnahmen ergreift, um die Kündigung des Kontos zu verhindern, wird sein Guthaben für ungültig erklärt.
10.1. HashMap bietet eine Plattform, die es Einzelpersonen ermöglicht, Kryptowährungen mit Hilfe von Mining Hardware zu schürfen. Im Gegenzug erhebt HashMap eine Servicegebühr (nachfolgend "Gebühren" genannt) in Abhängigkeit vom Vertrag, den der Nutzer/Miner zwischen den von HashMap auf der Webseite angebotenen Paketangeboten wählt. Die Gebühren müssen von dem Nutzer/Miner gemäß dem von HashMap festgelegten und auf der Webseite angekündigten Zahlungsplan bezahlt werden, um den gewählten Mining-Service zu starten.

10.2. Die Gebühren müssen im Voraus bezahlt werden, bevor der Service von HashMap gestartet wird. Sofern gesetzlich oder durch ein bestimmtes Angebot nicht anders geregelt, sind alle Käufe endgültig und nicht rückerstattungsfähig. HashMap behält sich das Recht vor, Rückerstattungen nach eigenem Ermessen vorzunehmen. Wenn HashMap eine Rückerstattung genehmigt, ist dies keine Verpflichtung für eine zukünftig gleiche oder eine ähnliche Rückerstattung.

10.3. HashMap behält sich das Recht vor, die Gebühren jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern.

10.4. Jegliche Einnahmen und Einkünfte, die durch die Erzeugung oder den Tausch von Kryptowährungen erzielt werden, sind von dem Nutzer/Miner innerhalb der durch die Gesetzgebung geregelten Frist zu entrichten. HashMap ist nicht verpflichtet, Einkünfte, Gewinne und Einnahmen die durch das Kryptomining des Nutzers/Miners erzielt werden zu dokumentieren, melden oder die Steuern hierfür zu bezahlen. Im Falle der Nichtzahlung obliegt dem Nutzer/Miner jegliche diesbezügliche Haftung und alle Verluste und Schäden, die HashMap in diesem Zusammenhang entstehen, sind vom Nutzer/Miner zu tragen.
11.1. Der im Dashboard aufgeführte Guthabensaldo ist der persönliche Betrag des Nutzers, der für seine Verwendung zur Verfügung steht. Die geschürften Kryptowährungen werden direkt auf das Guthabensaldo der Miner weitergeleitet. Dies kann bis zu 24 Stunden ab dem Datum und der Uhrzeit der Münzerzeugung dauern.

11.2. Das Dashboard weist ein Guthabensaldo auf:

11.2.1. Das BTC Guthaben wird in BTC (Bitcoins) gemessen, genau auf 0,0000000001 BTC (1 satoshi, die minimale unteilbare Menge an BTC);

11.3. Das Guthabensaldo kann wie folgt verwendet werden:

11.3.1. Miner können ihr Guthaben jederzeit auszahlen lassen, wenn die Mindestanforderungen erfüllt sind, sofern nicht anders angegeben (Änderungen vorbehalten).

11.3.2. Miner haben die Möglichkeit zusätzliche Verträge für Cloud-Maschine(n) zu erwerben, um die Gesamthashrate zu erhöhen.

11.4. HashMap behält sich das Recht vor, rückwirkende Neuberechnungen von Salden, Cloud-Maschinen, Hash-Rate und Logs durchzuführen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, im Falle eines Fehlers im Service, Fehler oder Unstimmigkeiten zu korrigieren.
12.1. Alle Rechnungen werden standardmäßig in Euro ausgestellt. Bei Zahlungen in einer anderen Währung ist der Wechselkurs dieser Währung zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung und etwaige Provisionen für den Währungsumtausch zu berücksichtigen.

12.2. Ein Nutzer kann einen Vertrag über verschiedene Zahlungsmethoden abschließen:

12.2.1. in Bitcoin über einen Guthabenkauf: Kauf von Hashrate über das direkte Guthabensaldo.

12.2.2. in Bitcoin über eine Bitcoin-Überweisung: Überweisung von BTC auf das HashMap BTC-Konto über das CryptoPay-Zahlungssystem, der zu zahlende Betrag hängt von der Summe der Bestellung in USD, dem USD/BTC-Wechselkurs zum Zeitpunkt des Kaufs und der Überweisungsgebühr des Bitcoin-Netzwerks ab (es können Bedingungen Dritter und Zahlungsprovisionen anfallen);

12.2.3. in EUR über Paypal: (es können Bedingungen von Drittanbietern und Zahlungsprovisionen gelten);

12.2.4. in EUR per Kreditkarte: (es können Bedingungen Dritter und Zahlungsprovisionen gelten).

12.2.5. in EUR per Banküberweisung: (es können Gebühren anfallen)

12.3. Im Falle einer Rückgabe von überbezahlten Geldern und/oder Rückerstattungen kann HashMap je nach verwendetem Zahlungssystem eine Bearbeitungsgebühr erheben. Die Höhe der Bearbeitungsgebühr kann sich ändern:

12.3.1. Bitcoin-Übertragung: 0,005 BTC;

12.3.2. PayPal: nicht verfügbar;

12.3.3. Kreditkarte: nicht verfügbar;

12.3.4. Banküberweisung: abhängig von der genutzten Bank

12.4. Entscheidet sich der Nutzer gegen das Ausführen einer Bestellung, hat der er das Recht, die Bestellung nicht zu bezahlen, sofern die Bestellung erstellt, aber noch nicht bezahlt wurde. Die Bestellung wechselt nach einer bestimmten Zeitspanne (abhängig von der Zahlungsart) in den Status "Timeout" und der Nutzer ist nicht verpflichtet, mit der Bestellung fortzufahren. HashMap bearbeitet keine Anfragen zur Stornierung von unbezahlten Aufträgen, da die unbezahlten Aufträge im Status "Timeout" verbleiben sollen.

12.5. HashMap stellt das Zielkonto für alle Zahlungsmethoden zur Verfügung (ausgenommen Guthabensaldo- und Reinvestkäufe). Um den Kauf zu bestätigen und den Vertrag zu aktivieren, ist der Nutzer verpflichtet, den auf der HashMap-Rechnungsseite (für Überweisungen) oder auf der Seite für Zahlungen an Dritte (alle Zahlungsmethoden mit Verarbeitungssystemen von Drittanbietern) angegebenen Betrag zu überweisen.

12.6. Im Falle eines Kreditkartenkaufs ist HashMap berechtigt, das Konto des Nutzers bzw. des Miners für einen Zeitraum von bis zu 30 Tagen auf Eis zu legen (d.h. die Möglichkeit, alle geschürften Kryptomünzen vom Kontostand abzuheben), um die Sicherheitsvorkehrungen im Zusammenhang mit der Betrugsbekämpfung zu gewährleisten.

12.7. Der Nutzer/Miner ist allein verantwortlich für die Richtigkeit der Zahlung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: das Zielkonto, den übertragbaren Betrag und die Zahlungsdetails:

12.7.1. Wenn der überwiesene Betrag unter dem geforderten Betrag liegt, behält sich HashMap das Recht vor, nach eigenem Ermessen den Vertrag entsprechend anzupassen, um Gelder zu erhalten oder den fehlenden Betrag zu verlangen, bevor der Vertrag aktiviert wird.

12.7.2. Wenn der überwiesene Betrag über dem geforderten Betrag liegt, behält sich HashMap das Recht vor, nach eigenem Ermessen den Vertrag entsprechend den erhaltenen Geldbeträgen anzupassen, den überhöhten Betrag dem Kontostand des Nutzers/Miners hinzuzufügen oder den überhöhten Betrag über das Zahlungssystem zurückzuerstatten, mit dem der Nutzer die Bestellung ursprünglich bezahlt hat.

12.7.3. Wenn der Nutzer/Miner die Zahlung mit falschen/ungenügenden Angaben und/oder auf das falsche Zielkonto veranlasst, wird HashMap versuchen, die Bestellung möglichst zeitnah zu bearbeiten. Wenn die Zieladresse nicht zu HashMap gehört (direkt oder über einen Drittanbieterdienst) und/oder in keiner Weise mit HashMap in Verbindung steht, übernimmt HashMap keine Verantwortung und lehnt jegliche Ansprüche ab.

12.8. Bei zahlungsrelevanten Fragen muss ein Anspruch geltend gemacht werden:

12.8.1. Der Nutzer/Miner hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen nach Erstellung der Zahlung mit Zahlungsnachweis einen Zahlungsanspruch/Streit geltend zu machen, indem er sich an den Kundendienst wendet. Anfragen, die nach 14 Tagen eingehen, können nicht bearbeitet werden.

12.8.2. HashMap behält sich das Recht vor, einen Zahlungsnachweis zu verlangen, wenn Verdachtsmomente oder Tatsachen vorliegen, dass die Zahlung nicht eingegangen ist, aber der Vertrag aktiviert wurde. Der Nutzer/Miner ist verpflichtet, den Zahlungsnachweis innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt dieser Aufforderung zu erbringen.

12.8.3. Der Zahlungsnachweis umfasst unter anderem: HashMap-Bestellnummer, eindeutige Transaktions-ID oder -nummer, Zielkonto, Überweisungsbetrag, Kontoauszug aus dem verwendeten Zahlungssystem.

12.8.4. Bei Kreditkartenkäufen kann der Nachweis des Eigentums an der Zahlungsmethode und ein Identifikationsantrag erforderlich sein.

12.8.5. Wenn der Zahlungsnachweis nicht innerhalb von 14 Tagen erbracht wird oder der Nachweis als unzureichend und/oder ungültig gilt:

12.8.5.1. wenn die Reklamation von einem Benutzer initiiert wurde: HashMap behält sich das Recht vor, die Reklamation(en) des Benutzers/Miners abzulehnen;

12.8.5.2. wenn der Anspruch von HashMap initiiert wurde: HashMap behält sich das Recht vor, verwandte Verträge anzupassen/aufzulösen und das Guthabensaldo des Benutzers/Miners um die Beträge zu korrigieren, die durch den verwandten Vertrag abgebaut wurden.
13.1. Während der Vertragslaufzeit können die Miner die Webseite zu folgendem nutzen:

13.1.1. ihre Registrierungs- und Kontaktdaten zu ändern oder zu aktualisieren;

13.1.2. mit Hilfe des Kundensupports ihren Account zu deaktivieren oder reaktivieren sowie einen aktiven Vertrag zu kündigen;

13.1.3. mit Hilfe des Kundensupports die Login-E-Mail Adresse zu ändern;

13.1.4. einige Mining - Parameter der Cloud Maschine zu ändern; und

13.1.5. ihre kryptowährungsspezifischen Wallet-Adressen zu ändern.

13.2. Vorbehaltlich der Zahlung und zusätzlicher Gebühren im Voraus können die Miner die Webseite nutzen um:

13.2.1. eine neue Cloud-Maschine hinzufügen und

13.2.2. die Rechenleistung der Cloud-Maschine zu erhöhen.
14.1. Die Benutzer und/oder Miner erklären sich damit einverstanden, alle anwendbaren Verfassungen, Gesetze, Verordnungen, Satzungen, Grundsätze des allgemein geltenden Rechts, Codes, oder Verträge und alle anwendbaren Anordnungen, Urteile, Anweisungen, Anforderungen, Richtlinien oder Anträge von Gerichten, Regulierungsbehörden oder anderen Regierungsbehörden ("Gesetz") in Verbindung mit der Nutzung der Webseite und des Dienstes einzuhalten.

14.2. Die Benutzer und/oder Miner erklären sich damit einverstanden, den Dienst oder die über den Dienst gelieferten Inhalte oder Informationen nicht für illegale oder betrügerische Geschäfte oder Aktivitäten zu nutzen oder um die Durchführung von Aktivitäten für illegale, betrügerische, unautorisierte oder unzulässige Zwecke zu ermöglichen.

14.3. Die Nutzer und/oder Miner verpflichten sich beim Austausch mit HashMap nicht falsche Beschreibungen anzuwenden oder sich anderweitig falsch darzustellen.

14.4. Die Nutzer und/oder Miner erklären sich damit einverstanden und verpflichten sich, den Service, die Webseite und alle Angebote, Kampagnen und Rabatte, die von Zeit zu Zeit von HashMap und/oder seinen Partnern bereitgestellt werden, nicht zu missbrauchen oder zu schädigen.

14.5. HashMap behält sich das Recht vor, keine Informationen über seine Server, Verträge, Mitarbeiter, Gesellschafter, Aktionäre und Aktionärsstruktur, Lieferanten, Einrichtungen, interne und vertrauliche Informationen, Geschäftsgeheimnisse und Datenbanken zur Verfügung zu stellen. Die Nutzer und/oder Miner verpflichten sich, diese Informationen nicht unrechtmäßig zu erhalten und weiterzugeben.

14.6. Den Nutzern und/oder Minern ist es nicht gestattet, Mittel zur Verwischung ihres Internetverkehrs und ihrer IP-Adresse (wie Proxy, Tor, VPN und andere) zu verwenden.

14.7. Den Nutzern und/oder Minern ist es strengstens untersagt, Fehler in der Gestaltung der Webseite, des Dienstes und/oder aller ihrer Teile, nicht dokumentierte Merkmale und/oder "Programmfehler" zu kommerziellen/persönlichen Zwecken oder als Mittel zur Störung und/oder Destabilisierung des Dienstes und/oder der Webseite zu verwenden oder auszunutzen. Den Nutzern und/oder Minern ist es strengstens untersagt, die Fehler oder Irrtümer von HashMap, seinen Mitarbeitern, Agenten, Lieferanten und Partnern zu nutzen oder auszunutzen. Die Nutzer und/oder Miner sind verpflichtet, ihre Ergebnisse an HashMap zu melden, wenn sie auf einen solchen Fehler stoßen.

14.8. Wenn HashMap Grund zu der Annahme hat, dass ein Benutzer und/oder Miner oder ein Unternehmen unter ihrer gemeinsamen Eigentümerschaft oder Kontrolle an einer der in den Bedingungen beschriebenen verbotenen oder nicht autorisierten Aktivitäten beteiligt war, anderweitig gegen Verpflichtungen aus den Bedingungen verstoßen hat, Geschäftsgeheimnisse oder vertrauliche Informationen, Urheberrechte, Patente oder andere Rechte an geistigem Eigentum von HashMap veruntreut hat, dann kann HashMap ohne Aufforderung oder vorherige Ankündigung und ohne Einschränkung anderer verfügbarer Rechtsmittel

14.8.1. den Zugang des Benutzers/Miners zu seinem Konto oder dem Dienst beenden, aussetzen oder einschränken;

14.8.2. diese Vereinbarung oder einen Service beenden oder aussetzen;

14.8.3. die Verbreitung von Diensten oder Rechten der Nutzer zurückhalten;

14.8.4. die Strafverfolgungsbehörden, Aufsichtsbehörden, betroffene Dritte und andere Personen benachrichtigen, wenn wir dies für angemessen halten;

14.8.5. die Erbringung des Dienstes für den Nutzer/Miner in Zukunft ablehnen;

14.8.6. rechtliche Schritte gegen den Nutzer/Miner einleiten.

14.9. Die User/Miners verpflichten sich, die Webseite oder den Service nicht in irgendeiner rechtswidrigen Weise zu nutzen, die zu einer zivil- oder strafrechtlichen Haftung für HashMap führen oder HashMap in Verruf bringen kann.

14.10. Die Nutzer/Miners erklären sich hiermit einverstanden, HashMap und seine leitenden Angestellten, Direktoren, Eigentümer, Agenten, Informationsprovider, Partner, Lizenzgeber und Lizenznehmer (zusammen die "freigestellten Parteien")keinen Schaden zuzufügen, sie zu verteidigen und gegenüber jeglicher Haftung und allen Kosten (einschließlich angemessener Anwaltskosten), die den freigestellten Parteien im Zusammenhang mit unter anderem nachfolgend aufgezählten Vorfällen, freizustellen:

14.10.1. jede betrügerische oder betrügerische Falschdarstellung, die der Nutzer/Miner begeht;

14.10.2. jede Ungenauigkeit oder Fehlerhaftigkeit der Informationen, die der Benutzer/Miner uns zur Verfügung gestellt hat;

14.10.3. jede Verletzung geltender Gesetze oder Vorschriften, die der Nutzer/Miner begeht;

14.10.4. die Nutzung des Kontos durch eine andere Person;

14.10.5. jede Verletzung dieser Bedingungen durch den Benutzer/Miner durch den Benutzer/Miner; und

14.10.6. Ansprüche Dritter, die sich aus der Nutzung der Webseite oder des Dienstes durch die Nutzer/Miner, aus den Inhalten der Nutzer/Miner oder aus der Nutzung des Kontos ergeben.

14.11. Der Nutzer/Miner ist verpflichtet, bei der Abwehr von Ansprüchen mit HashMap zusammenzuarbeiten. HashMap behält sich das Recht vor, auf eigene Kosten die ausschließliche Verteidigung und Kontrolle über alle Angelegenheiten zu übernehmen, die anderweitig der Schadloshaltung durch den Nutzer/Miner unterliegen.
15.1. HashMap stellt die Webseite und den Service auf einer "ist"- und "sofern verfügbar"-Basis zur Verfügung und hält sie instand, und HashMap haftet nur dafür, den Service mit angemessener Sachkenntnis und Sorgfalt zur Verfügung zu stellen.

15.2. HashMap gibt keine anderen Garantien in Verbindung mit der Webseite oder dem Service und HashMap lehnt jegliche Haftung ab:

15.2.1. in dem durch diese Bedingungen erlaubten Umfang und ohne Beeinträchtigung anderer Klauseln, die für die Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität oder Gültigkeit von Informationen und Materialien gelten, die auf der Webseite, dem Dashboard, dem Kundenservice, in E-Mail-Newslettern und Social Media enthalten sind und/oder von dieser bereitgestellt werden. Der Nutzer/Miner erklärt sich damit einverstanden, dass keine Funk-, Computer- und Internet-Kommunikationseinrichtungen völlig frei von Fehlern sind, gelegentliche technische Störungen den Dienst beeinträchtigen können und auch menschliche Fehler, die zu Fehlinterpretationen von Inhalten oder Fehlkommunikation führen können;

15.2.2. jede Änderung des Wechselkurses von Bitcoins oder einer anderen Kryptowährung; die Handlungen oder Unterlassungen einer Bank oder eines Anbieters von Bankdienstleistungen;

15.2.3. jede Änderung des Mining Schwierigkeitsgrads;

15.2.4. alle Änderungen der anwendbaren Gesetze oder Vorschriften oder die Handlungen eines Gesetzgebers oder Regulierers in irgendeinem Teil der Welt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Änderungen des regulatorischen, legislativen oder technischen Umfelds, das für Kryptowährungen gilt;

15.2.5. jegliche Unterbrechungen oder Fehler der Webseite oder des Dienstes oder eines anderen Kommunikationsnetzes;

15.2.6. die Verletzung von Urheberrechten oder anderen geistigen Eigentumsrechten Dritter durch irgendeinen Benutzerinhalt oder die Nutzung der Webseite oder des Dienstes durch eine andere Person;

15.2.7. die Verfügbarkeit, Qualität, den Inhalt oder die Art einer externen Webseite;

15.2.8. jegliche Art von Verlusten oder Schäden aufgrund von Viren oder anderer bösartiger Software, die die Computerausrüstung, Software, Daten oder sonstiges Eigentum eines Benutzers infizieren können, verursacht durch eine andere Person, die auf die Webseite, den Service oder jeglichen Benutzer-Content zugreift, diese nutzt oder herunterlädt; und

15.2.9. alle Zusicherungen, Gewährleistungen, Bedingungen und sonstigen Bedingungen, die, außer für diese Mitteilung, Wirkung haben. HashMap haftet in keiner Weise für die Nichterfüllung einer Verpflichtung aus diesen Nutzungsbedingungen, wenn diese Nichterfüllung durch das Eintreten eines Ereignisses verursacht wird, das außerhalb der angemessenen Kontrolle von HashMap liegt.

15.3. Mit Ausnahme der obigen Ausführungen gibt es keine weiteren ausdrücklichen oder stillschweigenden, gesetzlichen oder anderweitigen Garantien, Bedingungen oder sonstigen Bedingungen, und alle diese Bedingungen werden hiermit im gesetzlich zulässigen Höchstmaß ausgeschlossen.

15.4. Soweit gesetzlich zulässig, schließt HashMap die Haftung für Verluste oder Schäden aus, die der Benutzer/Miner erleiden kann, unabhängig davon, ob diese direkt oder indirekt erlitten werden oder ob sie unmittelbar oder mittelbar sind, und die in eine der folgenden Kategorien fallen:

15.4.1. einen Sonderschaden, auch wenn dieser Partei die Umstände bekannt waren, unter denen ein solcher Sonderschaden entstehen könnte;

15.4.2. Verlust von erwarteten Ersparnissen, Geschäftschancen und Managementzeit;

15.4.3. Verlust von Firmenwerten;

15.4.4. Verlust der Kryptowährung, der durch Handlungen oder Unterlassungen des Benutzers/Miners oder Dritter entsteht;

15.4.5. Verluste, die sich aus oder im Zusammenhang mit einem Defekt oder einer Unsicherheit in einem System ergeben, dass der Benutzer/Miner zur Speicherung oder Übertragung von Kryptowährung oder zum Zugriff auf die Webseite oder den Service oder zur Nutzung der Webseite oder des Service verwendet; alle ungenauen oder unvollständigen Informationen, die der Benutzer/Miner zur Verfügung stellt, einschließlich der Adressen von Kryptowährungswallets/EWallets.

15.5. Der Nutzer/Miner akzeptiert und erklärt, dass HashMap keine Haftung für Fehler, Irrtümer, Fehlverhalten, und betrügerische Aktivitäten von Agenturen, Verkäufern, Vermittlern, Banken, Zahlungs- und Inkassobüros übernimmt.

15.6. Soweit gesetzlich zulässig, beschränkt sich die Gesamthaftung von HashMap in Bezug auf alle Ansprüche, die im Zusammenhang mit der Nutzung der Webseite oder des Dienstes (ob vertraglich, aus unerlaubter Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit)), Verletzung gesetzlicher Pflichten oder anderweitig) für direkte Schäden geltend gemacht werden, auf die Gebühren.
16.1. Ohne Einschränkung anderer Rechte, die HashMap hat, kann HashMap den Zugang des Benutzers/Miners zu dem Konto, der Webseite und/oder dem Service aussetzen oder beenden, den Kontostand annullieren und/oder die Möglichkeit haben, geschürfte Kryptomünzen abzuheben, wenn der Benutzer/Miner gegen eine dieser Bedingungen verstößt.

16.2. Wenn HashMap Grund zu der Annahme hat, dass der Nutzer/Miner die Webseite oder den Service betrügerisch oder unsachgemäß nutzt, wird HashMap das Konto des Nutzers/Miners sperren, bis er oder sie in der Lage ist, HashMap seine Identität zu beweisen, und dass kein Betrug oder Missbrauch stattgefunden hat oder versucht wurde.

16.3. HashMap wird eine angemessene Benachrichtigung über die voraussichtliche Beendigung der Webseite oder des Dienstes geben.
17.1. Alle Fragen, Kommentare oder Beschwerden sollten über die auf der Webseite zur Verfügung gestellten Kontaktadressen gerichtet werden.

17.2. HashMap kommuniziert mit dem Benutzer/Miner über die angegebene E-Mail Adresse oder über andere Kommunikationsmittel, die von der Webseite zur Verfügung gestellt werden können.

17.3. Mitteilungen, die für alle Nutzer/Miner gelten werden auf der Webseite öffentlich zugänglich sein.

17.4. Wird eine Nachricht von Hashmap an einen Nutzer per Email versendet, wird davon ausgegangen, dass den Nutzern/Minern eine Benachrichtigung zugestellt wurde.

17.5. HashMap gilt als benachrichtigt, wenn wir dem Nutzer/Miner eine Bestätigung erteilen.

17.6. Alle E-Mails (oder andere Nachrichten), die HashMap versendet, sind ausschließlich für den Empfänger bestimmt.
18.1. Diese Webseite und das Dashboard werden in deutscher und englischer Sprache präsentiert. Im Falle eines Konflikts zwischen den Übersetzungen ist die deutsche Version maßgebend.

18.2. Diese Bedingungen bilden zusammen mit den Anweisungen, Hinweisen und ähnlichen Informationen, die auf der Webseite (von Zeit zu Zeit) zu finden sind, die gesamte Vereinbarung zwischen dem Benutzer/Miner und HashMap in Bezug auf die Nutzung der Webseite und des Dienstes.

18.3. Das Versäumnis von HashMap, eine Klausel durchzusetzen, stellt keinen Verzicht auf diese Klausel dar.

18.4. Sollte sich herausstellen, dass ein Teil dieser Bedingungen nicht durchsetzbar ist, wird er in dem für seine Durchsetzbarkeit erforderlichen Mindestmaß geändert, und der Rest der Bestimmungen bleibt in vollem Umfang in Kraft.

18.5. Jede dieser Bedingungen, die ihrer Natur nach überleben sollte, überdauert die Kündigung der Bedingungen.

18.6. Die Parteien bemühen sich nach besten Kräften ihre Streitigkeiten durch gegenseitige Verhandlungen auf der Grundlage des guten Willens zu regeln. Die Gerichte und Vollstreckungsämter von Valetta sind für die Beilegung von Streitigkeiten zwischen den Parteien, die sich aus dieser Vereinbarung ergeben, zuständig.

18.7. Die Gesetze von Malta regeln alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Dienst oder diesen Bedingungen, ungeachtet der Kollisionsnormen.

18.8. HashMap ist berechtigt, den Vertrag oder irgendwelche Rechte und Pflichten aus diesen Bedingungen oder dem Service durch eine angemessene Kündigungsfrist an Dritte abzutreten, die auch eine Kündigung über die Webseite beinhalten kann.

18.9. Der Nutzer/Miner ist nicht berechtigt, ohne schriftliche Genehmigung von HashMap einen Service abzutreten, zu übertragen, unterzuvermieten, zu belasten oder einem Sicherungsrecht zu unterwerfen. Jede versuchte Abtretung die gegen diese Vereinbarung verstößt, ist ungültig und wirkungslos. Keine andere Person, außer dem registrierten Benutzer/Miner, hat das Recht, diese Bedingungen oder einen Service durchzusetzen.

 

© 2018 HashMap Mining
Alle Rechte vorbehalten.